Stellenangebote

 

Ausbildungsplatz: Feinwerkmechaniker/in

Anforderung:

  • Voraussetzung:

    Qualifizierter Hauptschulabschluss oder mittlere Reife

  • Qualifikation:

    Azubi Feinwerkmechaniker – Schwerpunkt Werkzeugbau

  • Termin:

    Wir stellen jedes Jahr zum 01.09. bis zu zwei Auszubildende ein

 

Bitte sprechen Sie uns auch persönlich an. Wir freuen uns auf Sie.


Stellenangebote

Ausbildung

Der Beruf

Wir stellen uns der Verantwortung, die wir als Fachbetrieb haben. Seit 2007 gehen wir den Facharbeitermangel in Deutschland aktiv an. Wir bilden zum Feinwerkmechaniker/in Fachrichtung Werkzeugbau und Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik aus. Die Berufe haben in der Regel eine Ausbildungszeit von 3 1/2 Jahren.

 

Feinwerkmachaniker/in Fachrichtung Werkzeugbau

Die Aufgabe besteht hauptsächlich darin, nach digital erstellten Konstruktionszeichnungen (CAD), Skizzen und Vorlagen qualitativ hochwertige Vorrichtungen, Formen und Werkzeuge zu bauen.

Feinwerkmechaniker/innen sind in der Herstellung und Instandhaltung von Maschinen, Geräten, Systemen und Anlagen sowie von Produkten der Stanz-, Schnitt- und Umformtechnik sowie in der Vorrichtungs- und Formenbautechnik tätig. Ebenso spielt die Sensibilisierung für Qualität eine wichtige Rolle in der Ausbildung.

Für diesen Ausbildungsberuf ist die Handwerkskammer München und Oberbayern die zuständige Kammer. Die Berufsschule befindet sich in Bad Aibling und Traunstein.

 

Verfahrensmechniker/in für Kunststoff- und Kautschuktechnik

Die Kunststoffverarbeitung zeichnet sich durch eine auffallende Dynamik in der Entwicklung von Maschinen, Werkzeugen und Werkstoffen aus. Die Verfahrensmechaniker stellen gemäß den jeweiligen Anforderungen aus polymeren Werkstoffen oder Kautschuk Form-, Bauteile sowie Kunststoffhalbzeuge aller Art oder Faserverbundwerkstoffe her. Sie verarbeiten die Kunststoffe und bereiten diese auf. Des Weiteren bearbeiten Sie Kunststoffe und Kunststoffhalbzeuge unter Verwendung von branchenüblichen Verarbeitungstechniken.

Für den Herstellungsprozess rüsten, programmieren, bedienen und warten Sie die High-Tech-Anlagen. Verfahrensmechaniker sind im Produktionsmanagement ausgebildet, Sie optimieren Produktionsprozesse und wirken an der Produkt- und Fertigungsentwicklung mit. Die Überprüfung der Produktqualität gehört ebenfalls zu ihrem Aufgabengebiet. Die Berufsschule befindet sich in Wasserburg.

 

Ein Auszug der wichtigsten Lehrinhalte aus dem Berufsleitblatt:
 

  • Planen und Steuern von Arbeitsabläufen, Kontrollieren und Bewerten der Arbeitsergebnisse

  • Anwenden von Normen und Richtlinien zur Sicherung der Produktqualität

  • Beitrag zur ständigen Verbesserung von Arbeitsabläufen im Betrieb

  • Messen und Prüfen von mechanischen und physikalischen Größen

  • Herstellung von Werkstücken und Bauteilen durch manuelle und maschinelle Fertigungsverfahren

  • Erstellung und Optimierung von Programmen

  • Bedienung von numerisch gesteuerten Maschinen, Geräten oder Anlagen (CNC-Technik)

  • Montieren, Demontieren und Inbetriebnahme von Maschinen, Geräten, Vorrichtungen,
    Systemen und Anlagen, einschließlich der Steuerungs- und Regeleinrichtungen

  • Kundeneinweisungen

  • Durchführung von Wartungsarbeiten sowie Fehler- und Störungssuche

  • Instandhaltung von Maschinen, Geräten, Vorrichtungen, Systemen und Anlagen,
    einschließlich der Steuerungs- und Regeleinrichtungen


Ausbildung